Initiative Soziales Berlin
Kampagnentagebuch


Hier werden kleine Geschichten, witzige und seltsame Ereignisse, die im Laufe der Kampagne passiert sind, nachzulesen sein.
Wenn Ihr selbst interessante Erlebnisse bei und mit dem Volksbegehren gemacht habt, schreibt an tagebuch@volksbegehren-soziales-berlin.de. Wir werden sie dann an dieser Stelle veröffentlichen.

23.06.2004> Seitenanfang
Bericht von Klaus Eisenreich (GdP) von einer Aktion bei der Betriebsversammlung der BSR am 28.10.04


Liebe Kollegen,

Michael Prütz hat uns gestern Nachmittag auf die heutige Betriebsversammlung der BSR hingewiesen. Es haben sich ad hoc 11 Kolleginnen und Kollegen bereit gefunden, sich kurzfristig um 8.00 Uhr morgens vor dem ICC einzufinden und Anträge ausfüllen zu lassen (5 GdP, 5 Sozialbündnis, 1 GEW). Wir haben in 50 Minuten 143 Anträge eingesammelt. Die Kolleginnen und Kollegen hätten unterschrieben "ohne Ende", wenn wir die personellen Voraussetzungen dafür gehabt hätten. Wir hatten nur Zuspruch. Wir haben sehr deutlich gemerkt, wie unzufrieden die Menschen mit den Politikern sind. Sie wissen nur nicht, wie und wo sie diesen Unmut erfolgreich artikulieren können. Wir haben ihnen eine Möglichkeit geboten. Es war eine rund um erfolgreiche "Veranstaltung". Alle Teilnehmer von uns waren in "Kampfesstimmung". Hätte sich der Anlass geboten, ich denke alle hätten weitergemacht. Nochmals vielen Dank für die Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Eisenreich

11.11.2004> Seitenanfang
Ungewohnte Allianzen (eine wahre Begebenheit)


Nacht in Kreuzberg. Die richtige Zeit um subversive Plakatierungen zu vollziehen. Auch diesmal – geht es doch um nicht weniger als "den Sturz der Regierung". Schon sehr nah an den Kreuzberger Phantasien von Barrikaden, Kämpfen und der großen Revo ... wahrscheinlich real sogar näher als so manch anderes Kreuzberger Ritual.

Plötzlich erscheint eine "Wanne": Die Nackenhaare stellen sich auf, der Puls läuft schneller. Zwei der drei Subversiven laufen weg. Der dritte vom Kleistereimer gehandikapt gib ...

> ganzen Artikel lesen

23.06.2004> Seitenanfang
> Alte Einträge anzeigen